Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Kirche von Zuhause aus!

Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona: Anregungen, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann

Liebe Gemeindeglieder,

das Coronavirus schränkt immer mehr das Leben ein, wie wir es gewohnt sind. Natürlich ist das kirchengemeindliche Leben davon nicht ausgenommen. Deswegen hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) einige Alternativen zusammengestellt, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann. Sie finden die Anregungen im Internet unter der Adresse:
www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm

Dort gibt es Hinweise auf:
•    Gottesdienste im Fernsehen
•    Gottesdienste im Internet-Livestream
•    Rundfunkangebote zum Nachhören
•    Online-Glaubensgemeinschaften auf Twitter, Facebook und Instagram
•    die 24h-Gebetsgruppe auf www.coronagebet.de
•    Andachts- und Bibellese-Apps für Tablet und Smartphone
•    das digitale evangelische Netzwerk yeet
•    die Telefon-, Online-Chat- oder E-Mail-Seelsorge
•    die Angebote der verschiedenen Landeskirchen.

Auch unsere Pfälzische Landeskirche hat eine solche Zusammenstellung für unsere Region auf ihrer Homepage veröffentlicht: Kirche von Zuhause: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind“

Derzeit plane ich, Ihnen selbst hier in den kommenden Tagen Folgendes bereitzustellen:

•    eine Liturgie für einen Gottesdienst oder eine Andacht alleine oder im Familienkreis zu Hause
•    eine Telefonnummer, unter der von mir aufgesprochene kurze Andachten, Gebete, Segensworte usw. angehört werden können
•    die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Bibelgesprächskreis per Telefon- oder Videokonferenz

Bleiben Sie begleitet und behütet!

Ihr Pfarrer
Alexander Ebel