Home

Adresse

Arbeitsstelle Frieden und Umwelt, Tel. 06232 6715-0, info@nospamfrieden-umwelt-pfalz.de

Servicenavigation

Ideensammlung 2020

Eine Ideensammlung ist im ersten Jahr der KLIMAgärten entstanden. Enthalten sind pädagogische Bausteine und Anregungen, Klimaschutz im Alltag der Kindergärten aktiv zu gestalten.

Eine Anmeldung zum Projekt ist auch zum 2. Jahr möglich. Die Einrichtungen erhalten Fortbildungen, individuelle Unterstützung beim Energiesparen und Aktivitätsprämien.

 

 

 

Energieeffiziente Haushaltsgeräte für die Kitas der Ev. Kirche der Pfalz

Das Förderprogramm des Bundesumweltministeriums: „Klimaschutzinvestitionen in Kindertagesstätten, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen, Sportstätten und Schwimmhallen“ unterstützt mit einer Zuwendung von 40% der Investitionskosten die Anschaffung von energieeffizienten Geräten.

Auch in diesem Jahr wollen wir einen Antrag stellen. Haben Sie alte Haushaltsgeräte in Ihrer Einrichtung, die zwar noch funktionieren aber zu viel Strom verbrauchen? Melden Sie sich bis zum 17. Juni 2020 bei unserer Arbeitsstelle.

Näheres erfahren Sie im Informationsschreiben, eine Übersicht bietet dieser Ablaufplan.

2019 beteiligten sich 24 Kindertagesstätten der Ev. Landeskirche an einem gemeinsamen Antrag. Nun werden 45 ineffiziente Kühl- und Gefrierschränke, Herde, Backöfen, Spül- und Waschmaschinen, Trockner und Konvektomaten durch neue Geräte der besten Energieeffizienzklasse ersetzt.

Förderkennzeichen:

FKZ 03K12508, Laufzeit: 01.11.2019 - 31.10.2020

 

Von dieser Förderung profitierten bereits 30 prot. Kindertagesstätten der Landeskirche. Die Träger investierten hier 120.000 € in Effizienztechnik.

FKZ 03K05753, Laufzeit: 01.02.2017 - 31.01.2018

FKZ 03K0575, Laufzeit:01.06.2017 - 31.05.2018

FKZ 03K05023, Laufzeit: 01.12.2017 - 30.11.2018

 

Mit dem gleichen Förderprogramm wurden in vier Einrichtungen die Heizungen optimiert. Alte Heizungspumpen mit einem hohen Energieverbrauch wurden durch Hocheffizienzpumpen ersetzt. Der Heizwärmebedarf wird durch den hydraulischen Abgleich um etwa 10 Prozent gemindert, der im gleichen Zug durchgeführt wird.

FKZ: 03K04461, Laufzeit: 01.01.2017 - 31.12.2017

 

Die Projekte werden gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Sprektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zur einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Mehr Infos unter www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen unter Abschnitt 2.16 "weitere investive Maßnahmen für den Klimaschutz".

Das Klimaschutzprojekt der Evangelischen Kirche der Pfalz

Prot. Kitas der Pfalz - gemeinsam für die Schöpfung

 

Zu unseren verbindenden, christlichen Werten zählt, einen achtsamen und wertschätzenden Umgang mit der Schöpfung anzustreben. In den protestantischen Kindergärten wird dieses Werteverständnis gelebt und weitergegeben. Wir wollen uns gemeinsam mit den Kindern auf den Weg begeben, zukunftsfähiges, klimagerechtes und alltagstaugliches Leben und Handeln zu entdecken, zu erproben, weiterzuentwickeln und zu etablieren.

Das Projekt läuft über drei Jahre. Kitas können zu einem beliebigen Zeitpunkt beginnen. Ein Start im Kindergartenjahr 2019/2020 ist sinnvoll. Jedes Team eines Kindergartens entscheidet in Abstimmung mit dem Träger über realisierbare Maßnahmen und Aktionen.

Eine  Vielfalt an möglichen Aufgaben steht zur Auswahl in den folgenden Kategorien:

  • Tauschen (Einkauf, Ernährung, Abfall, Verwertung),
  • Umgeben (Artenvielfalt, Kooperationen, Ausflüge, Bewegung) und
  • Nutzen (Strom, Licht, Wärme, Wasser).

Entschließt sich eine Einrichtung, an dem Projekt teilzunehmen, steckt sie sich selbst jeweils für ein Jahr den Rahmen für ihre Bemühungen. Diesen KLIMAgartenplan beschließt das Kitateam gemeinsam.

Mehr zum Ablauf in diesem Infobrief. Bei Interesse einfach den Anmeldebogen ausfüllen und an die Arbeitsstelle Frieden und Umwelt senden.

FKZ: 03K09055, Laufzeit: 01.02.2019 - 31.01.2023

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Sprektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zur einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Mehr Infos unter www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

StartseiteKontakt | Impressum  Copyright 2014 Ev. Mediendienst, Speyer